Wirtschaft : Lexikon: Breitbandkabel

opp

Breitband ist ein Netzsystem in der Telekommunikation, das wesentlich höhere Übertragungsleistungen ermöglicht als die derzeit üblichen Telefonleitungen. Bei Datenübertragungen werden Höchstgeschwindigkeiten von mehr als acht Megabyte pro Sekunde erreicht - das ist 125-mal schneller als mit der ISDN-Technik. Der Trick der Breitbandtechnik besteht darin, dass das Frequenzspektrum des Übertragungskanals in mehrere Kanäle unterteilt wird, die unabhängig voneinander Daten durchleiten können. Jedem Übertragungsdienst wird dabei ein bestimmtes Frequenzspektrum zugewiesen. Dabei ist die Bandbreite eines Kabelsystems ausschlaggebend für die Geschwindigkeit. Die meistgenutzten Medien in der Breitbandtechnik sind Telefonleitungen, aber auch Kabelfernseh-Netze und Funk. Verbreitet ist die Breitbandtechnik als ADSL-Internetanschluss.

0 Kommentare

Neuester Kommentar