Wirtschaft : Lexikon: Briefmonopol

In Deutschland hat allein die Deutsche Post das Recht, Standardbriefe bis 200 Gramm und bestimmte Drucksachen zu befördern ( siehe Artikel ). Einzige Ausnahme von der Exklusivlizenz: Ein anderer Anbieter bietet höherwertige Dienste, etwa Abholung und schnellere Zustellung. Das Monopol sollte ursprünglich am 31. Dezember 2002 enden. Auf betreiben des Bundeswirtschaftsministers wurde es jedoch bis zum 31. Dezember 2007 verlängert. Begründung: Die auf europäischer Ebene geplante Liberalisierung der Briefbeförderung sei nicht vor 2007 zu erwarten und ein Auslaufen des deutschen Postmonopols Ende 2002 hätte zu einer einseitigen Öffnung des deutschen Postmarktes geführt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben