Wirtschaft : Lexikon: Corporate Governance

mo

Corporate Governance heißt übersetzt Unternehmensleitung. Wenn aber nun von Corporate Governance die Rede ist, geht es nicht nur um die Aufgaben von Führungskräften. Vielmehr steht der Begriff für die rechtliche und tatsächliche Aufgabenteilung zwischen Eigentümern, Vorstand und Aufsichtsrat. In diesem Sinne wird der Begriff auch international verwandt. Eine gute Corporate Governance, also eine verantwortungsvolle, auf langfristige Wertschöpfung ausgerichtete Aufgabenteilung fördert das Vertrauen in ein Unternehmen. Im internationalen Vergleich erhält die deutsche Corporate Governance bisher schlechte Noten. Das soll sich durch neue Richtlinien ändern, an die sich die Firmen freiwillig halten. Ein optimiertes Zusammenspiel, stärkere Kontrolle und größere Transparenz, so die Annahme, könnten Effizienz und Wertentwicklung eines Unternehmens erhöhen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar