Wirtschaft : Lexikon: Listenpreis

opp

Der Listenpreis eines Autos ( siehe Artikel ) ist der Preis, den der Hersteller empfiehlt. Er stimmt meist nicht mit dem Preis überein, zu dem das Auto verkauft wird. So nehmen viele Händler den alten Wagen des Kunden in Zahlung. Die unterschiedlichen Listenpreise in Europa für das selbe Modell - sie liegen bei bis zu 40 Prozent - erklären sich vor allem durch die unterschiedlich hohen Steuersätze, die in den einzelnen Ländern auf den Autokauf erhoben werden. Die Autohersteller müssen ihre Fahrzeuge in Ländern wie Dänemark günstiger anbieten, um die Autos für die Dänen bezahlbar zu machen. Denn dort wird beim Kauf eine Luxussteuer von 175 Prozent aufgeschlagen. Für einen Deutschen lohnt sich der Autokauf in dem Nachbarland, da er diese Steuer bei der Ausfuhr erstattet bekommt und in Deutschland "nur" 16 Prozent Mehrwertsteuer bezahlen muss.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben