Wirtschaft : Lexikon: MHP

mot

ARD, ZDF, Kirch-Gruppe und RTL sowie die Landesmedienanstalten haben sich im September auf einen einheitlichen technischen Standard für das digitale Fernsehen geeinigt. Die so genannte Multimedia Home Platform (MHP) ( siehe Bericht ) soll im kommenden Jahr interaktiven Diensten zum Durchbruch verhelfen, die der Zuschauer künftig über das Breitband-Kabel nutzen kann - zum Beispiel E-Mails verschicken oder elektronisch einkaufen. Insbesondere die Kirch-Gruppe, die bisher als einziger Anbieter in Deutschland digitales Fernsehen betreibt, hofft, Abonnenten für ihr defizitäres Premiere World zu gewinnen. Bislang konnten Zuschauer nur über die exklusiv vertriebene D-Box Premiere empfangen. In Zukunft werden auf MHP-Geräten auch die digitalen Angebote anderer Sender verfügbar sein. Kirch will seine D-Box nun entsprechend umrüsten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben