Wirtschaft : Lexikon: Neuer Markt

opp

Das Neue am Neuen Markt sind die Ideen: An ihm sind Unternehmen notiert, die Pläne für innovative Produkte entwickelt haben. Diese vornehmlich kleinen und mittelgroßen Firmen, die meist aus Branchen mit großem Wachstumspotenzials kommen, benötigen für die Umsetzung ihrer Ideen dringend Kapital. Mit der Ausgabe von Eigentumsanteilen (in Form von Aktien) fließt dem Unternehmen bei einem Börsengang genau dieses Kapital zu. Dafür müssen sie ihre Aktionäre regelmäßig und besonders offen über die Entwicklung ihres Geschäfts informieren. Hier lag allerdings in der Vergangenheit häufig das Problem: Viele Unternehmer tricksten und manipulierten. So erwiesen sich viele scheinbare Wachstumshoffnungen als Luftblasen, die der Reihe nach platzten. Die Folge: Der Kurs-Index des Neuen Marktes stürzte von über 8000 Punkten im Frühjahr 2000 auf heute gerade einmal gut 1000 Punkte ab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben