Wirtschaft : Lexikon: Regulierungsbehörde

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) in Bonn hat mit der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes am 1. Januar 1998 ihre Arbeit aufgenommen. Sie soll die beiden ehemaligen Monopolunternehmen Deutsche Post und Deutsche Telekom kontrollieren und dafür sorgen, dass neue Wettbewerber auf dem Markt gegen die beiden früheren Staatsunternehmen eine Chance haben. Ziel ist es, einen funktionsfähigen Wettbewerb zu etablieren. Dabei kann die RegTP - anders als die Kartellbehörde - schon eingreifen, bevor es zu einem Missbrauch kommt. Die Deutsche Telekom muss sich zum Beispiel neue Tarife in ehemaligen Monopolbereichen von der RegTP genehmigen lassen, bevor sie sie einführen darf. Erster Präsident der Regulierungsbehörde war Klaus-Dieter Scheurle (CSU). Sein Nachfolger wurde Anfang des Jahres 2001 Matthias Kurth (SPD).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben