Wirtschaft : Lexikon: Vierte Kraft

opp

Die "Vierte Kraft", auch "Neue Kraft" genannt, ist ein geplanter Zusammenschluss aus drei nord- und ostdeutschen Energiekonzernen unter Führung der Hamburger Elektrizitätswerke (HEW). Ebenfalls beteiligt sind die ostdeutschen Stromversorger Veag und Laubag. Gescheitert ist die Beteiligung der Berliner Bewag. Die Unternehmen wollen sich zusammenschließen, um der ostdeutschen Braunkohleverstromung eine eigenständige Zukunft im Markt zu garantieren und als "Vierte Kraft" ein Gegengewicht zu den Großen im deutschen Strommarkt zu bilden ( siehe Artikel ). Diese sind im Westen die Essener RWE (Rheinisch-Westfälische Elektrizitätswerke) - die Nummer eins in Deutschland. Zweitgrößter Stromversorger ist Eon, das aus der Fusion von Veba, Viag und Bayernwerke hervorgegangen ist. Dritter und mit gebührendem Abstand kleinster Konkurrent ist die Energie Baden-Württemberg (EnBW).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben