Wirtschaft : Lexikon: Xetra

opp

Xetra ist das elektronische Handelssystem der Deutschen Börse AG. Hinter dem Kunstwort für Exchange Electronic Trading verbirgt sich ein elektronischer Marktplatz, über den der gesamte deutsche Wertpapierhandel abgewickelt werden kann. Der traditionelle Parketthandel wurde durch Xetra weitgehend verdrängt. Der elektronische Handel hat wesentliche Vorteile: Transaktionen werden billiger und schneller, auch kleinere Orders von Privatanlegern können unmittelbar abgewickelt werden. Direkten Zugang zu Xetra haben sämtliche an einer deutschen Wertpapierbörse zugelassenen Banken und Wertpapierhäuser. Der Privatanleger kann über den Umweg seiner Bank über Xetra seine Aktien handeln. Nötig ist ein Computer mit Internetanschluss. Xetra wurde 1997 als Nachfolger des elektronischen Handelssystems Ibis eingeführt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar