Wirtschaft : Licht

-

Sehen und gesehen werden: Licht am Fahrrad kann kostspielig werden. Deshalb behelfen sich viele Radler mit – meist batteriebetriebenen – Billiglampen, die nicht für den Verkehr zugelassen sind. Busch&Müller bietet zugelassene Lampen in allen Preisklassen, die sich auf dem Prüfstand der Stiftung Warentest bewährt haben. Raffiniert: Das DiwaSystem mit Lumotec-Halogenleuchten (Foto: promo) umfasst Standlicht, eine Einschaltautomatik bei Dämmerung, und ein Verzögerungslicht, das durch kurzes Aufleuchten dem rückwärtigen Verkehr signalisiert, dass das Fahrrad langsamer wird. Der Komfort hat seinen Preis: 110 Euro. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben