Wirtschaft : Löhne nach unten korrigiert

Wiesbaden - Die Reallöhne in Deutschland sind im vergangenen Jahr nicht ganz so stark gestiegen wie zunächst berichtet. Das Statistische Bundesamt korrigierte am Freitag vorläufige Angaben aus dem Februar. Demnach sind die Löhne im vergangenen Jahr um 0,5 Prozentpunkte stärker gestiegen als die Verbraucherpreise und nicht um 0,6 Punkte wie zunächst berichtet. Nach einer langen Flaute war 2012 bereits das dritte Jahr in Folge mit einem Reallohnplus für die deutschen Arbeitnehmer. 2010 und 2011 hatte es Zuwächse um 1,5 beziehungsweise 1,0 Prozent gegeben. Auch in diesem Jahr rechnen Experten mit einem weiteren Lohnplus gegen den gesamteuropäischen Trend. Nach Berechnungen des gewerkschaftsnahen WSI-Tarifarchiv liegen die Reallöhne aber immer noch unter dem Niveau aus dem Jahr 2000. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben