Wirtschaft : Logistikbranche erwartet langsames Wachstum

Die Transport- und Logistikwirtschaft erwartet im nächsten Jahr ein langsameres Wachstum des Welthandels, nicht aber einen abrupten und drastischen Einbruch. Nach Einschätzung von Klaus Herms, dem Chef des internationalen Logistik-Konzerns Kühne+Nagel, wird der Welthandel 2002 um rund vier Prozent zulegen, nach sechs Prozent in diesem Jahr. "Der Prozess der Globalisierung lässt sich nicht mehr wegdenken oder zurückdrehen", sagte Herms in Hamburg. "Der globale Austausch von Waren nimmt weiter zu." Selbst eine unerwartete Krise wie nach dem 11. September werde am mittelfristigen Wachstumspfad des Welthandels von durchschnittlich sechs Prozent jährlich nichts ändern, sagte Herms weiter. Er rechne damit, dass spätestens im 3. Quartal 2002 die abwartende Haltung durch vermehrte Aktivität der Einkäufer ersetzt wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben