Wirtschaft : Lohnverzicht bei Babcock

NAME

AUS DEN UNTERNEHMEN

Zur Sanierung des Oberhausener Maschinenbau-Konzerns Babcock Borsig werden die Beschäftigten ein Lohnopfer in Millionenhöhe leisten. Am Montag einigten sich Vertreter der IG Metall und des Unternehmens darauf, auf die Auszahlung der Tariferhöhung im Juni zu verzichten. Babcock wiederum verpflichtete sich laut IG Metall, eine Beschäftigungsgarantie für die Mitarbeiter abzugeben. Der Konzern erwartet 2002 einen dreistelligen Millionenverlust.dpa

RTV ist zahlungsunfähig

Das Medienunternehmen RTV Family Entertainment ist zahlungsunfähig. Eine Entscheidung über eine Sanierung werde am Dienstag erwartet, teilte das Unternehmen am Montagabend mit. Die Insolvenz der Kirch Media und des Koproduktionspartners Phenomedia sowie Forderungsausfälle von ausländischen Partnern hätten zu einer „rapiden Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation“ der RTV geführt. dpa

Condat verlässt Neuen Markt

Der Berliner Mobilfunkzulieferer Condat will nach der Übernahme durch den US-Konzern Texas Instruments vom Neuen Markt an den Geregelten Markt wechseln. Texas Instruments wird demnächst mehr als 98 Prozent der Condat-Aktien halten. Mit der Übernahme war ein Managementwechsel in Vorstand und Aufsichtsrat verbunden. dpa

Libro vor dem Aus

Die österreichische Buch- und Medienkette Libro AG ist zahlungsunfähig. Noch am Montag sollte Konkurs angemeldet werden, berichtete die österreichische Nachrichtenagentur APA. Die Schulden von Libro werden 400 Millionen Euro beziffert. dpa

Bestahl ist insolvent

Das Berliner Stahlbau-Unternehmen Bestahl steht vor dem Aus. Wie der Betriebsrat des Unternehmens mitteilte, reichte die Muttergesellschaft Macon Bau am Montag Insolvenzantrag beim Amtsgericht Charlottenburg ein. Die 117 Mitarbeiter setzen nun ihre Hoffnungen auf den Senat. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben