Wirtschaft : Londoner Finanzgipfel fordert mehr Transparenz

London - Die wichtigsten europäischen Wirtschaftsnationen haben sich gegen ein Konjunkturprogramm nach amerikanischem Vorbild ausgesprochen. In Europa sei keine Rezession zu befürchten, deshalb müssten auch keine Maßnahmen eingeleitet werden, hieß es bei einem europäischen Krisengipfel am Dienstagabend in London. Die Teilnehmer, die Regierungschefs aus Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Italien sowie EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, wollen jetzt aber mehr Transparenz und Offenheit in den internationalen Finanzmärkten schaffen. „Das Vertrauen der Bürger in die Sicherheit der Finanzmärkte muss gesichert werden“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). „Wenn dies nicht geschieht, muss regulatorisch eingegriffen werden.“ Der französische Präsident Nicolas Sarkozy ergänzte: „Wir brauchen einen Kapitalismus der Unternehmen, nicht einen Kapitalismus der Spekulanten.“

Der britische Premierminister Gordon Brown, der für den Gipfel eingeladen hatte, fasste ein Programm zusammen, das die Finanzminister der europäischen G-8-Staaten in der kommenden Woche beim G-8-Treffen in Tokio vorantreiben sollen. Priorität habe der schnelle Abschluss eines ausgewogenen Welthandelsabkommens. Finanzinstitutionen müssten außerbilanzielle Risiken offenlegen und die Ratingagenturen in die Lage versetzen, Risiken angemessen einzuschätzen. Zudem forderten die Gipfelteilnehmer volle und rasche Darlegungen von Abschreibungen, die durch die Finanzkrise notwendig werden.

Brown wurde beauftragt, das Programm mit den USA und Japan abzustimmen. Zudem soll der Internationale Währungsfonds und das Europäische Finanzstabilitätsforum einen Bericht über ein internationales Regelsystem erstellen. „Wir brauchen ein Frühwarnsystem und gemeinsame Prinzipien für internationales Krisenmanagement“, sagte Brown.

Die deutsche Regierung hatte bereits unter Kanzler Gerhard Schröder neue Regeln in der Finanzaufsicht gefordert. Angela Merkel sagte am Dienstag, hier seien schon Fortschritte erreicht worden. mth

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben