Luftfahrt : Air Berlin übernimmt Condor

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat einen Vertrag zur Übernahme des Ferienfliegers Condor geschlossen. Die Übernahme soll durch einen Anteilstausch mit der Thomas Cook AG erfolgen.

LondonAir Berlin hat mit der Thomas Cook AG die Übernahme der Anteile an der Condor Flugdienst GmbH in zwei Schritten durch einen Anteilstausch vereinbart. Im Februar 2009 soll Air Berlin 75,1 Prozent der Anteile an Condor von Thomas Cook und die weiteren 24,9 Prozent der Anteile im Februar 2010 übernehmen. Diese restlichen 24,9 Prozent der Anteile übernimmt Thomas Cook selbst im Februar 2009 von der Deutschen Lufthansa, teilte Air Berlin mit. Das Unternehmen schätzt, dass die mit einer erfolgreichen Übernahme verbundenen Synergien jährlich mindestens 70 Millionen Euro betragen werden.

Thomas Cook befindet sich derzeit mehrheitlich im Besitz des Touristik- und Warenhauskonzerns Arcandor. Thomas Cook hatte jüngst den britischen Mitbewerber MyTravel erworben. Der Ferienflieger Condor gehört mehrheitlich zu Thomas Cook, eine Minderheitsbeteiligung gehört der Deutschen Lufthansa. Auf die vollständige Übernahme von Condor haben sowohl Thomas Cook als auch die Deutsche Lufthansa gegenseitige Kaufoptionen.

Die Vereinbarung über die gegenseitige Beteiligung zwischen Air Berlin und Thomas Cook steht daher noch unter dem Vorbehalt, dass die Deutsche Lufthansa ihr vertragliches Vorkaufsrecht nicht geltend macht. Im Gegenzug wird Thomas Cook dabei voraussichtlich eine Beteiligung von bis zu 29,99 Prozent an Air Berlin erhalten.

Weitere Einzelheiten wollte Air Berlin nicht nennen und verwies auf eine Pressekonferenz um 12:00 Uhr in Düsseldorf. Auch die Deutsche Lufthansa wollte am Morgen keine Details nennen und verwies ihrerseits auf einen Pressetermin um 10:00 Uhr in Frankfurt am Main. Dort stellen die Deutsche Lufthansa und die Deutsche Post ihre künftige Zusammenarbeit vor. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben