Luftfahrt : Alle fliegen auf Berlin

Auf Berlins Flughäfen geht es hoch her. Nach einem extrem schwachen Jahr 2009 steigt die Zahl von Passagieren und abgefertigter Luftfracht wieder stark an.

von
Wieder gut gebucht - die Berliner Flughäfen.
Wieder gut gebucht - die Berliner Flughäfen.Foto: ap/dpa

Berlins Luftfahrtbranche erholt sich kräftig. Die beiden Flughäfen der Hauptstadt zählten mit insgesamt knapp 2,22 Millionen rund 11,5 Prozent mehr Fluggäste als im September vor einem Jahr. Bei der Fracht ist der Aufwärtstrend noch deutlicher: Im vergangenen Monat verließen Waren mit einem Gesamtgewicht von 2489 Tonnen die Stadt auf dem Luftweg – das waren 42 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das teilte der Flughafenbetreiber am Donnerstag mit.

Zwischen den Airports gibt es Unterschiede: Der Flughafen Schönefeld im Südosten der Stadt, der stärker von Touristen genutzt wird, beförderte im September 9,6 Prozent mehr Passagiere, nämlich 700 000. In Tegel im Nordwesten, auch stark von Geschäftsreisenden genutzt, stieg die Zahl der beförderten Passagiere innerhalb eines Jahres gar um 12,4 Prozent auf knapp 1,52 Millionen. Damit ist Tegel mehr als doppelt so stark frequentiert wie Schönefeld, wo derzeit der Großflughafen BBI gebaut wird.

Fast alle deutschen Flughäfen registrieren derzeit starke Wachstumszahlen bei Passagieren und Fracht. Sie sind vor dem Hintergrund zu sehen, dass 2009 ein extrem schwaches Jahr für die gesamte Branche war. Insofern handelt es sich dabei um einen Effekt der statistischen Erholung.

Der dürfte auch bei Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin zum Tragen kommen. Diese beförderte im vergangenen Monat 8,7 Prozent mehr Passagiere als im September 2009: 3,65 Millionen Fluggäste – allerdings auf allen In- und Auslandsstrecken, nicht nur denen ab Berlin. Die Zahlen verstehen sich zudem inklusive der neu übernommenen Routen der Gesellschaften Tuifly und Niki des Ex-Rennfahrers Niki Lauda.

Über die ersten neun Monate des Jahres gesehen, stieg die Zahl der beförderten Passagiere bei Air Berlin moderat um 2,9 Prozent auf 25,3 Millionen Passagiere. Damit ist die börsennotierte Gesellschaft zumindest in dieser Hinsicht mittlerweile deutlich größer als die Berliner Flughäfen: Die fertigten von Januar bis September nur knapp 21,8 Millionen Fluggäste ab.

Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben