Luftfahrt : Lufthansa kurz vor Übernahme der AUA

Die übrigen Bieter sind raus: Die Austrian Airlines verhandelt nur noch mit Lufthansa über einen Verkauf. Die finalen Gespräche über die angeschlagene Fluggesellschaft laufen - nun könnte es schnell gehen.

WienDer Verkauf der österreichischen Fluggesellschaft Austrian Airlines (AUA) an die Deutsche Lufthansa wird immer wahrscheinlicher. Es gibt "nur mehr mit Lufthansa abschließende Gespräche", wie die für den Verkauf zuständige Staatsholding ÖIAG am Donnerstag mitteilte. Die beiden anderen Bieter, Air France/KLM sowie die russische S7, würden nicht mehr berücksichtigt. Bei dem Deal geht es um einen Anteil von 42 Prozent an dem angeschlagenen Unternehmen.

Die Lufthansa hatte ihr Übernahmeangebot für die AUA bis zum 3. Dezember befristet. ÖIAG-Chef Peter Michaelis erklärte dazu, er hoffe, die Gespräche "innerhalb eines Monats" abschließen zu können. Austrian Airlines steht mit insgesamt 900 Millionen Euro in der Kreide. Im ersten Halbjahr fuhr der Konzern trotz Sanierungsplan ein Minus von 48,7 Millionen Euro ein. (sf/AFP/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar