Wirtschaft : Lufthansa auf Rekordkurs

Bereits 42,5 Millionen Passagiere befördert

Frankfurt am Main - Die Lufthansa setzt ihren Rekordkurs fort: In den ersten neun Monaten 2007 wurden knapp 42,5 Millionen Fluggäste befördert, das sind 5,6 Prozent mehr als im Vorjahr, wie die größte deutsche Fluggesellschaft am Mittwoch in Frankfurt am Main mitteilte. Damit steuert das Unternehmen auch für das Gesamtjahr auf einen neuen Spitzenwert zu. Im September allein wurden 5,2 Millionen Passagiere gezählt (plus 2,3 Prozent). Die Auslastung der Sitzplätze stieg um 0,6 Punkte auf 79,7 Prozent.

Auch die von der Lufthansa übernommene Swiss setzte im vergangenen Monat ihren Wachstumskurs fort. Hier stieg die Zahl der Gäste um 12,9 Prozent auf 1,1 Millionen. Dies spiegelt nach Angaben der Lufthansa auch den im November 2006 begonnenen Flottenausbau wider. In den ersten neun Monaten zusammen kam die Swiss auf 9,1 Millionen Passagiere. Der zum Lufthansa-Konzern gehörende Billigflieger Germanwings zählte im September rund 764 000 Gäste. Das entspricht einem Plus von 15,8 Prozent, wie das Unternehmen in Köln berichtete.

Zum Vergleich: Bei Air Berlin, Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft, stieg die Zahl der Passagiere im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 21 Prozent auf 2,45 Millionen Gäste. In den ersten neun Monaten des Jahres erhöhte sich die Passagierzahl um 14,2 Prozent. Von Januar bis September 2007 flogen 17,2 Millionen Gäste mit Air Berlin.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben