Wirtschaft : Lufthansa: Flugausfälle durch Streiks

Warnstreiks bei der Lufthansa haben am Freitag zu zahlreichen Flugausfällen und Verspätungen an fast allen großen deutschen Flughäfen geführt. Die vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte aus Protest gegen den bisherigen Verlauf der Tarifverhandlungen für die rund 55 000 Mitarbeiter der Lufthansa zu den Arbeitsniederlegungen aufgerufen. Die etwa dreistündigen Warnstreiks hätten zu einer massiven Beeinträchtigung des Flugverkehrs geführt, sagte ein Lufthansa-Sprecher in Frankfurt. Insgesamt seien 75 innerdeutsche und europäische Flüge ausgefallen, wovon 7000 Passagiere betroffen gewesen seien. Die Fluglinie und Gewerkschaften wollten am Freitag ihre Verhandlungen in vierter Runde fortsetzen.

Unterdessen hat die Deutsche Lufthansa AG einen Bericht der "Financial Times Deutschland" zurückgewiesen, wonach der Konzern im laufenden Jahr mit einem Rückgang des operativen Gewinns um mehr als ein Drittel im Vergleich zu 2000 rechnet. Die Größenordnung spiegele nicht den "gegenwärtigen Kenntnisstand der Lufthansa wider", sagte eine Konzernsprecherin.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben