Lufthansa-Geschäftszahlen : Der Kranich-Konzern erholt sich – leicht

Der Lufthansa-Konzern ist im zweiten Quartal ein gutes Stück aus dem Tief des ersten Vierteljahres herausgeflogen. Das

Betriebsergebnis lag mit 361 Millionen Euro fast 30 Prozent höher als im Vorjahresquartal, das Nettoergebnis mit 229 Millionen Euro allerdings um knapp ein Viertel niedriger. Gleichwohl konnte die Fluggesellschaft das Minus aus dem ersten Quartal nicht ausgleichen: Das Betriebsergebnis nach den ersten sechs Monaten liegt bei minus 20 Millionen Euro, netto fiel ein Verlust von 168 Millionen Euro an, gut 18 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2011. Für das gesamte Jahr erwartet die Lufthansa einen Betriebsgewinn in mittlerer dreistelliger Millionenhöhe. 2011 waren es 820 Millionen Euro. Auffällig ist, dass sich die Airlines Lufthansa, Austrian, Swiss und Cargo im operativen Geschäft negativ entwickelt haben, was auch an Kerosinkosten lag. Die

Service-Gesellschaften Technik, Catering und IT konnten dagegen ihre Gewinne ausbauen.ro/kph

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben