Wirtschaft : Lufthansa hebt ab

NAME

Berlin (Tsp). Angeführt von Kursgewinnen der Lufthansa (plus 9,2 Prozent) haben die deutschen Standardwerte am Mittwoch zugelegt. Ihre anfänglich kräftigen Kursgewinne konnten die Standardwerte aber nicht über den Handelstag retten. Gegen zum Handelsschluss lag der Dax 2,64 Prozent bei 3868,17 Zählern im Plus. Der Nemax50 stieg um 2,85 Prozent auf 510,15 Punkte. Nur leicht verändert notierten die Nebenwerte im M-Dax, der zuletzt bei 3447,23 Punkten lag. Die Wall Street tendierte am Abend leicht stärker. „Alle die, die verkaufen mussten oder wollten, haben jetzt verkauft“, sagte ein optimistischer Händler. Die Talsohle sei an den Börsen durchschritten.

Mit starken Schwankungen reagierten die Papiere der Deutschen Telekom auf die Veröffentlichung ihrer Halbjahresergebnisse, die im Rahmen der Erwartungen lagen. Zum Handelsschluss kostete die T-Aktie 11,74 Euro, das war ein Prozent weniger als am Dienstag. Von der Kaufstimmung der Anleger profitierten insbesondere diejenigen Werte, die am Vortag im Rahmen der Konsolidierung am meisten verloren hatten. Hierzu gehörten vor allem die Finanz- und Technologiewerte. Unter Druck stand dagegen die Aktie von Fresenius Medical Care, die nach negativen Analystenkommentaren vom Vortag um 3,5 Prozent auf 31,85 Euro fiel. Sie war damit Schlusslicht der Dax-Werte.

Am Rentenmarkt sank der Rex um 0,13 Prozent auf 114,58 Punkte. Der Bund Future verlor 0,7 Prozent auf 110,03 Zähler. Die Umlaufrendite wurde von der Bundesbank bei 4,45 (Dienstag: 4,43) Prozent ermittelt. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 0,9762 (Dienstag: 0,9792) US-Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar