Wirtschaft : Lufthansa klagt gegen neue Flughafengebühren

Um höhere Flughafengebühren geht es seit Mittwoch vor dem Frankfurter Landgericht. Der Flughafen Hannover will gegen die Deutsche Lufthansa AG eine neue Eincheckgebühr von 30 Pfennig pro Fluggast durchsetzen. Eine Lufthansa-Sprecherin sagte, es gehe um einen "Präzedenzfall". Die Lufthansa befürchte Mehrkosten von rund 40 Millionen Mark pro Jahr, wenn auch die anderen deutschen Flughäfen nachziehen. Man wende sich nicht gegen die obligatorische Schaltermiete, lehne jedoch ein weiteres Entgelt ab. Der Flughafenbetreiber begründet die Forderung mit Investitionen zur Wahrung der internationalen Konkurrenzfähigkeit. An diesen Kosten müssten sich auch die Fluggesellschaften beteiligen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar