Wirtschaft : Lufthansa legt Flugzeuge still Nachfrage bleibt schwach

-

Frankfurt (Main) / Berlin (dpa). Die Lufthansa greift wegen anhaltend schwacher Nachfrage und befürchteter Geschäftsrisiken zu Kostensenkungen. Bis Mitte Februar sollen „umfassende Maßnahmen zur Ergebnissicherung“ geprüft werden, beschloss der Konzernvorstand am Dienstag. Nähere Angaben wurden nicht gemacht. Im Herbst 2001 hatte die Airline nach dem Geschäftseinbruch wegen der Terroranschläge in den USA unter anderem einen Investitions und Einstellungsstopp verhängt, Flugfrequenzen ausgedünnt und Maschinen stillgelegt. In den ersten Wochen des Jahres seien die Buchungen vor allem bei Geschäftsreisenden sowie das Frachtgeschäft weiter zurückgegangen. Zum 1. April soll die Kapazität im Europaverkehr um neun Jets reduziert werden.

Unterdessen sind die drei Berliner Flughäfen für das laufende Jahr „vorsichtig optimistisch“. Die Talsohle sei durchschritten, seit Herbst vergangenen Jahres steige die Passagierzahl, teilte die Berlin Brandenburg Flughafen Holding (BBF) am Dienstag mit.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben