Wirtschaft : Lufthansa schließt neues Code-Sharing-Abkommen

TOKIO/FRANKFURT (MAIN) (AFP).Die größte japanische Fluggesellschaft, All Nippon Airways (ANA), hat mit der Deutschen Lufthansa und der US-Fluggesellschaft United Airlines ein Code-Sharing-Abkommen geschlossen.Code-Sharing ermöglicht den Fluggesellschaften, ihre Passagiere unter der gleichen Flugnummer auf Anschlußflüge der anderen Gesellschaft zu buchen; für Passagiere entfällt beim Umsteigen das lästige Wiedereinchecken.Die Nachrichtenagentur Jiji Press und die Zeitung "Asahi Shimbun" berichteten am Dienstag in Tokio übereinstimmend, das Abkommen werde im Oktober wirksam.In Branchenkreisen hieß es, Lufthansa habe auf dem wichtigen japanischen Markt mit ANA einen guten Partner gefunden.Der Vereinbarung zufolge, die Lufthansa und ANA zunächst nicht offiziell bestätigen wollten, werden auch für die mit dem jeweiligen Partner geflogenen Strecken Punkte im Vielfliegerprogramm gutgeschrieben.Lufthansa kooperiert ihrerseits bereits mit United Airlines im Verkehrsverbund Star Alliance.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar