Wirtschaft : Lufthansa verhandelt angeblich mit Swissair

Zeitschrift vermutet Kooperation

FRANKFURT (MAIN) (dpa).Die Deutsche Lufthansa AG verhandelt nach einem Bericht des Luftfahrtmagazins "Aero International" mit der Swissair über eine Zusammenarbeit.Der Schulterschluß beider Gesellschaften solle auch der Schweizer Fluggesellschaft den Zugang zum europäischen Binnenmarkt ermöglichen, schreibt die Zeitschrift in ihrer Ausgabe vom 12.Juni unter Berufung auf Lufthansa-Vertreter.Ob die Gespräche zum Erfolg führen werden, hänge vor allem von der Kompromißbereitschaft beider Gesellschaften beim Thema Abwerbung von Passagieren im Gebiet des jeweils anderen ab. Die Swissair-Sprecherin Heidi Modl erklärte lediglich, die Schweizer Fluggesellschaft führe mit der Lufthansa "informelle Gespräche in ganz normalem Rahmen".Es gebe aber keine konkreten Projekte mit der Lufthansa.Der Konzernbeauftragte der Lufthansa für Allianzmanagement, Friedel Rödig, nannte den Bericht der Zeitschrift "reine Spekulation" und "absurd", wie LH-Sprecher Dan Lewis mitteilte.Es gebe keinen Grund zu Verhandlungen mit Swissair.Dem Bericht des Magazins zufolge hat ein Führungswechsel in der Chefetage der Swissair das Verhältnis zwischen den "Erzrivalen" entspannt.Gleichzeitig stecke Swissair in der Krise.Der Konzern sei von einem 1996er Verlust von 571,5 Mill.DM und vor allem von der Beteiligung an der finanziell angeschlagenen belgischen Fluglinie Sabena belastet.Der Partner Austrian Airlines gehe auf "Schmusekurs" zur Lufthansa, und auch die Zusammenarbeit des Partners Delta Air Lines mit der Air France mache den Schweizern zu schaffen.Dagegen funktioniere die Kooperation von Swissair und Lufthansa Technik in dem Gemeinschaftsunternehmen Shannon Aerospace Ltd.prächtig.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar