Wirtschaft : Lufthansa: "Wir verstehen uns als Partner" - Bahn befördert mehr Kunden

jad

Die Deutsche Bahn (DB) setzte keine Sonderzüge ein. Die Passagiere der Lufthansa konnten mit den vorhandenen Zügen ohne Probleme befördert werden, sagte Bahnsprecherin Kornelia Kneissl. Der Fall, das komplette Lufthansa-Flüge auf die Schiene umgebucht werden, sei nicht eingetreten. Auf etwaige Engpässe könne indes mit dem Einsatz von Sonderzügen innerhalb kürzester Zeit reagiert werden. Die Kooperation zwischen Lufthansa und DB besteht seit Ende der 80er Jahre. Im Falle eines Streiks, aber auch bei anderen unvorhergesehenen Flugausfällen befördert die Bahn Lufthansa-Passagiere auf allen innerdeutschen Strecken. Der finanzielle Aspekt sei "im Interesse beider Seiten geregelt", sagte die Bahnsprecherin. Beide Unternehmen betonen ausdrücklich das Miteinander dieser Zusammenarbeit. Die Bahn werde die Situation nicht zur Eigenwerbung nutzen, auch wenn sie Marktanteile hinzugewinnen wolle.

0 Kommentare

Neuester Kommentar