Exklusiv

Lufthansa : WM-Siegerflieger fliegt noch 18 Tage

Auch normale Passagiere können mit dem Siegerflieger fliegen. Lufthansachef Carsten Spohr will die Aufschrift so viele Tage auf der Maschine lassen, wie Deutschland bei der WM Tore geschossen hat.

von
Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat entschieden, dass der Siegerflieger der Fanhansa so viele Tage fliegen soll, wie Deutschland Tore bei der WM geschossen hat, also 18 Tage.
Lufthansa-Chef Carsten Spohr hat entschieden, dass der Siegerflieger der Fanhansa so viele Tage fliegen soll, wie Deutschland Tore...Foto: dpa

Um 10.08 Uhr setzte der Lufthansa-Sonderflug LH 2014 mit der Aufschrift „Fanhansa Siegerflieger“ auf der Landebahn des Flughafens Tegel auf. Der Siegerflieger wird aber nicht nur für die Nationalmannschaft unterwegs sein. "Für jedes Tor, dass die deutsche Nationalmannschaft in Brasilien geschossen hat", soll die Aufschrift einen Tag auf der Maschine bleiben, entschied Lufthansa-Vorstandschef Carsten Spohr am Dientag. Das bedeutet, die Boeing 747-80018 wird 18 Tage lang als "Siegerflieger" unterwegs sein. Die Aufschrift sei am Montag in Rio aufgeklebt worden, sagte ein Lufthansa-Sprecher. Danach wird die Maschine wieder Potsdam heißen. Normalerweise besetzt die Lufthansa so eine Boeing mit 17 Flugbegleitern. Zur Betreuung der Nationalmannschaft waren diesmal 20 Flugbegleiterinnen an Bord.

6 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben