Luftverkehr : Flüge mit Billigfliegern nehmen weiter zu

Der Boom der Billigflieger hält an. Fast ein Viertel aller Flüge in Deutschland finden mit Gesellschaften wie Ryanair oder Easyjet statt.

LangenIm vergangenen Jahr entfielen 22,5 Prozent aller Flugbewegungen in Deutschland auf Gesellschaften wie Ryanair, Easyjet oder Germanwings, wie die Deutsche Flugsicherung (DFS) am Dienstag in Langen mitteilte. Im Vorjahr lag der Wert noch bei 19,1 Prozent, im Jahr 2001 betrug der Marktanteil sogar weniger als fünf Prozent.

"Ein Blick nach Europa zeigt, welches Wachstumspotenzial noch zu erwarten ist", sagte DFS-Chef Dieter Kaden. In Großbritannien entfalle schon jeder dritte Flug auf Billigflieger. Insgesamt kontrollierte die DFS 2007 rund 3,12 Millionen Flugbewegungen, 2006 waren es 2,98 Millionen. (mbo/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben