MADE IN CHINA : Expansionspläne

BMW, Daimler und Volkswagen

haben milliardenschwere Expansionsvorhaben für China. BMW will zusammen mit seinem Partner Brilliance neben Shenyang ein weiteres Werk für 560 Millionen Euro bauen. Produziert werden soll vor Ort künftig auch der X1. „Wir rechnen 2010 in China mit einem signifikanten Absatzzuwachs auf rund 120 000 Fahrzeuge“, sagte BMW-Chef Norbert Reithofer. Mercedes will 2010 mehr als 100 000 Pkw in China, dem drittgrößten Markt für den Hersteller, verkaufen.

VW und Audi, schon seit Jahrzehnten

in China präsent, wollen die Produktion

in Nanking, Chengdu und Changchu

in den kommenden Jahren für vier Milliarden Euro erweitern. mot

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben