Wirtschaft : Manager bangen um den Aufschwung

Berlin - Die deutschen Manager bleiben bester Laune – trotz Euro-Schuldenkrise, Libyen-Krieg und Atomunfall in Japan. Der Ifo-Geschäftsklima-Index vom Donnerstag sank zwar im April den zweiten Monat in Folge. Doch das wichtigste Konjunkturbarometer des Landes sank nur um 0,7 auf 110,4 Punkte, damit blieb es so hoch wie fast noch nie in den vergangenen 20 Jahren. „Trotz erheblicher Risiken auf der internationalen Ebene geht es den Unternehmen in Deutschland ausgezeichnet“, kommentierte Ifo-Präsident Hans-Werner Sinn die Umfrage unter 7000 Managern. Diese schätzten die Lage so gut ein wie seit der Wende nicht mehr, bewerteten die Geschäftsaussichten für die kommenden sechs Monate aber etwas schlechter. Bundesregierung und Ökonomen rechnen dennoch mit einem anhaltenden Aufschwung. Wegen der anziehenden Binnennachfrage gewinne die Erholung „weiter an Substanz und wird widerstandsfähiger“, sagte Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP). rtr

0 Kommentare

Neuester Kommentar