MANAGER-GEHALT : Ziel verfehlt

Viele Top-Manager konnten sich 2011 über deutliche Gehaltssteigerungen freuen – der Bahn-Vorstand nicht. Knapp 2,5 Millionen Euro verdiente Konzernchef Rüdiger Grube, 500 000 Euro weniger als 2010. Der Grund: Die Bahn hat ihr Gewinnziel leicht verfehlt, über die variable Vergütung schlägt sich das in Grubes Abrechnung nieder. Sein

Fixum liegt nur bei 900 000 Euro. Immerhin: 30 000 Euro kommen durch „geldwerte Vorteile“ zusammen – also günstigere Tickets, Dienstwagen sowie „Zuschüsse zu Versicherungen und Mieten“, heißt es im Geschäftsbericht. brö

0 Kommentare

Neuester Kommentar