Wirtschaft : Manchester United - Experten sind sich nicht einig

Manchester United (WKN 881 995) gilt als profitabelster Fußballverein der Welt. Auch für die Aktionäre war das Papier bisher ein Gewinn. Den größten Teil der voraussichtlich knapp 300 Millionen Mark Jahresumsatz verdient der Verein mit Merchandising wie dem Verkauf von Bettwäsche und Schals. Mittlerweile ist Manchester eine globale Fußballmarke, die auch mit einem eigenen Abo-TV vermarktet wird. Übernahmefantasien und Skepsis wegen steigender Spielergehälter ließen den Kurs jedoch heftig schwanken. Eine Übernahme durch den Fernsehsender BSkyB wurde untersagt, was den Kurs vorübergehend belastete. Analysten sind sich bei der Bewertung des Papiers nicht einig. Während die Deutsche Bank die Aktie als Underperformer einstuft, hält das Investmenthaus Merrill Lynch sie für einen Kauf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben