Wirtschaft : Manpower: Arbeitsmarkt entspannt sich

-

Berlin Der Arbeitsmarkt in Deutschland dürfte sich laut einer Umfrage der privaten Arbeitsvermittlung Manpower im nächsten Quartal beleben. Neun Prozent der befragten 1021 Unternehmen planen Einstellungen, während fünf Prozent mit Stellenabbau rechnen. Erstmals seit Beginn dieser Quartalsumfrage vor zwei Jahren ist damit der Saldo – oder Netto-Beschäftigungsausblick – positiv.

Die Daten werden an diesem Dienstag veröffentlicht. Berlin, die neuen Bundesländer und der Norden liegen exakt im Durchschnitt. Im Rhein-Main-Gebiet sind die Aussichten deutlich besser, im Süden samt Region München und im Westen etwas schlechter. Die insgesamt bessere Stimmung erfasste fast alle Branchen: am stärksten das Baugewerbe und öffentliche Unternehmen, am schwächsten Verkehr und Kommunikation.

Bei dem „Arbeitsmarktbarometer“ von Manpower, für das mehr als 45 000 Arbeitgeber in 23 Nationen befragt werden, hat Deutschland international bisher nicht weit aufgeholt, liegt aber gleichauf mit Frankreich sowie vor Italien, den Niederlanden und der Schweiz. In allen übrigen Nationen sind die Werte positiver als in Deutschland. Spitzenreiter ist Indien, in Europa ist Irland am zuversichtlichsten. Manpower ist in Deutschland nach eigenen Angaben hinter Rand– stad die Nummer zwei der Branche.mod

0 Kommentare

Neuester Kommentar