Markt : Goldpreis steigt über 1000 Dollar

Der Goldpreis steigt erstmals seit März 2008 wieder über 1000 Dollar. Gründe für den Preissprung liegen in der schwachen Tendenz der internationalen Aktienmärkte.

London Der Goldpreis ist erstmals seit März 2008 wieder über die Marke von 1000 Dollar je Feinunze gesprungen. Der Preis für eine Feinunze des Edelmetalls kletterte am Freitagabend an der Rohstoffbörse in London bis auf 1005,78 Dollar. Kurz zuvor waren bereits einige Terminkontrakte (Futures) für Gold über die 1000- Dollar-Marke gesprungen. Zuletzt lag der Spot-Preis für eine Feinunze noch bei 1004,38 Dollar und damit um 28,23 Dollar höher als am Vortag.

Marktbeobachter begründeten den Preissprung vor allem mit der schwachen Tendenz der internationalen Aktienmärkte. Negative Nachrichten aus der Finanzbranche und die anhaltende Unsicherheit wegen der Finanzkrise hatten die Aktienmärkte auf Talfahrt geschickt. Gold gilt in unsicheren Zeiten bei vielen Investoren als "sicherer Hafen". (mpr/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben