Wirtschaft : Maschinenbau in Sachsen-Anhalt legt langsam zu

MAGDEBURG (löb).Der Strukturwandel des Maschinenbaus in Sachsen-Anhalt ist noch immer nicht abgeschlossen.Allerdings gebe es Anzeichen einer Konsolidierung der Branche, wenn auch auf einem noch recht niedrigen Niveau, sagte Wirtschaftsminister Klaus Schucht (SPD) am Donnerstag auf einer Fachkonferenz zum Maschinen- und Anlagenbau in Magdeburg."Erstmals seit 1991 konnten die Unternehmen in Sachsen-Anhalt wieder einen Umsatzzuwachs konstatieren", sagte er.Die Umsätze der Branche seien um fünf Prozent auf nunmehr rund zwei Mrd.DM gestiegen.Besonders erfreut zeigte sich der Minister darüber, daß die Maschinenbauindustrie Sachsen-Anhalts ihren Exportanteil um 40 Prozent steigern konnte - wenn auch von einem niedrigen Ausgangsniveau aus.Der Auslandsumsatz der Maschinenbaubranche sei zwischen 1991 und 1996 von knapp 1,3 Mrd.DM auf 370 Mill.DM zurückgegangen.Im vergangenen Jahr stieg der Wert auf 518 Mill.DM an.Die Zahl der Maschinenbau-Unternehmen in Sachsen-Anhalt ist von 211 im Jahr 1991 auf nunmehr 138 gesunken, die Zahl der Arbeitsplätze ist von rund 80 000 auf knapp 11 000 zurückgegangen, berichtete der Minister.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben