Wirtschaft : Maske aufsetzen

-

Nichts mehr sehen wollen, einfach abschalten – das geht am besten mit einer Schlafmaske. Auch wer beim „Power Napping“ im Büro verdunkeln möchte oder nur bei vollkommener Schwärze gut einschläft, kann sich mit diesem Modell ganz schnell ins Reich der Träume befördern. Ganz nebenbei beugt man mit dem weichen Stoff vor dem Gesicht auch Augenringen und Verquellungen vor. Beliebt sind die Schlafmasken vor allem bei Geschäftsleuten: auf Langstreckenflügen verteilen die meisten Fluglinien die praktischen Dinger. Jedoch sind die meisten Modelle derartig scheußlich, dass partout kein glamouröses Schlafgefühl aufkommen will. Das ist jetzt anders. Die Hamburger Designerin Anna Fuchs hat Schlafmasken entworfen, mit denen man sich zur Not auch sehen lassen kann. Die Designerin ( www.annafuchs.de ) rät sogar dazu, die Masken statt Sonnenbrille im Haar zu tragen. Bestellen kann man die bunten Masken im Internet. Mit Wartezeit ist allerdings zu rechnen. Foto: Fuchs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben