Wirtschaft : Massenansturm auf Infineon-Aktien

Der Massenansturm auf die Infineon-Aktien hat zu einer Überzeichnung des Angebots allein durch die Privatanleger um mehr als das Siebenfache geführt. Dies teilte ein Sprecher der Deutschen Bank, die das Emissionskonsortium anführt, am Montag auf Anfrage mit. Das Startangebot beim Börsengang der Siemens-Chiptochter Infineon umfasst 173 Millionen Aktien. Angesichts des großen Interesses dürften viele Anleger leer ausgehen. Der große Andrang der Privatanleger habe selbst das Bankenkonsortium positiv überrascht, erklärte der Sprecher des Kreditinstituts. Zur Frage, wie viele Aktien der einzelne Anleger erhalten wird, sagte er: "Bei dem Ansturm wird es ein Losverfahren geben müssen." Die Zuteilung solle aber so fair und transparent wie möglich erfolgen. Deshalb werde die Auswahl durch den Computer erfolgen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar