Wirtschaft : Mathias Greve ist E-Manager des Jahres

toe/HB

"Die nächsten 20 Jahre bleiben wir hier", sagt Matthias Greve, Gründer des Internet-Portals Web.de, und weist auf das Firmengelände. Wer den 34-Jährigen kennt, den können solche Old-Economy-Sätze nicht verwundern: Der bodenständige Badener denkt in großen Zeiträumen. Vielleicht auch deshalb wählte ihn das IT-Entscheider-Panel des Online-Marktforschers Dialego in Zusammenarbeit mit Netzwert zu Deutschlands E-Manager 2001.

Greve vereinigte 29 Prozent der 320 Stimmen auf sich, mit 24 Prozent folgte Hacker und Icann-Direktor Andy Müller-Maguhn sowie mit 17 Prozent Jens Apermann, Gründer der Web-Apotheke Doc Morris. In den vergangenen 15 Jahren heimste Greve weltweit schon 35 Technikpreise ein. Nicht nur mit seinem langfristigen Denken unterscheidet er sich von vielen anderen der Dotcom-Szene. Zwar schreibt auch Web.de mit seinen 245 Mitarbeitern noch keine schwarzen Zahlen, doch in einem Jahr will er diese Hürde erreicht haben. "Schon heute sind wir das größte unabhängige Internet-Portal mit doppelt so vielen Nutzern wie AOL", erzählt er stolz. Nur T-Online sei noch größer.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben