Wirtschaft : Mautberater gesucht

Toll Collect hält am Starttermin 1.Januar 2005 fest

-

Berlin Das Geschäft mit den Bord-Computern zur automatischen Erfassung der Lkw-Maut kommt nicht voran. Trotz eines Aufrufs der Wirtschaftsverbände im August sind bis heute erst 275000 so genannte On-Board-Units (Obu) bestellt und 113000 eingebaut worden. Das berichtete der Geschäftsführer des Maut- Betreibers Toll Collect, Christoph Bellmer, in Berlin. Das Konsortium hält aber den vereinbarten Starttermin 1.Januar 2005 nicht für gefährdet.

Speditionsverbände und auch die Verkehrsminister der Länder befürchten lange Lkw-Staus zum Jahresbeginn, weil viele Fahrer sich erst manuell in die 3500 Maut-Terminals auf Autobahnraststätten und Parkplätzen einbuchen müssen. Früheren Angaben der Branche zufolge müssten mindestens 500000 Lkw mit Bordcomputern ausgestattet sein, wenn der Start reibungslos verlaufen soll. Diese Zahl ist nach Meinung Bellmers eine reine Schätzung. Toll Collect rechnet ab 15.Dezember, wenn das Bundesamt für den Güterverkehr (BAG) seine endgültige Betriebserlaubnis für das Mautsystem erteilen will, mit einer Bestellwelle. Jetzt seien die Zweifel am Start des Systems offenbar immer noch so groß, dass sich die Spediteure zurückhielten. Bellmer kritisierte auch die Branchenverbände: „Wenn der Präsident des Verbandes sagt, das wird nichts, was sollen dann die Nutzer glauben?“

Toll Collect engagiert zur Jahreswende vorübergehend zudem etwa 5000 Mitarbeiter, die insbesondere an den Grenzübergängen den Lkw-Fahrern beim Einbuchen helfen sollen. Schwarzfahrer werden in den ersten Wochen laut Bellmer mit einer „konsequenten Nacherhebung“ der Mautgebühren rechnen müssen. Das habe das zuständige BAG angekündigt. Bußgelder sollen anfangs aber noch nicht rigoros erhoben werden.

Unabhängig davon laufen die Vorbereitungen für das Schiedsverfahren um bis zu 5,5 Milliarden Schadenersatzforderungen des Bundes gegen die Toll-Collect- Gesellschafter Telekom, Daimler-Chrysler und Cofiroute. Beide Seiten haben ihren Vertreter für das Schiedsgericht benannt. Nun wird gemeinsam ein Dritter Schiedsrichter gesucht. Erst dann kann das Verfahren beginnen. fo

0 Kommentare

Neuester Kommentar