Medienbericht : Wirtschaftswachstum bricht deutlich ein

Die Konjunktur hat eine Delle: Das zweite Quartal fällt für die deutsche Wirtschaft wenig erfreulich aus. Allerdings hatte das BIP im Vergleichszeitraum auch ungewöhnlich stark zugelegt.

BerlinDie deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal 2008 verglichen mit dem Vorquartal offenbar um 0,5 bis 0,7 Prozent geschrumpft. Das berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise. Das Statistische Bundesamt will die Zahlen am Donnerstag offiziell vorstellen.

Als Grund für den Rückgang des Bruttoinlandsprodukts (BIP) wird unter anderem der milde Winter genannt. Dieser habe besonders in der Bauwirtschaft dazu geführt, dass Aufträge schon im ersten Quartal abgewickelt wurden, die sonst erst im Frühjahr zu Buche schlagen. Im ersten Vierteljahr 2008 war die deutsche Wirtschaft überraschend stark um 1,5 Prozent gewachsen. Über das gesamte Jahr gesehen gehen Konjunkturforscher von einem Wachstum von bis zu zwei Prozent zum Vorjahr aus. (sf/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben