Medienfusion : RTL steigt in Griechenland ein

Die RTL Group übernimmt für 125,7 Millionen Euro die Mehrheit an der griechischen Sendergruppe Alpha Media Group. Alpha Media ist die Nummer drei im griechischen Rundfunk. Das Kartellamt muss dem Geschäft noch zustimmen.

LuxemburgEuropas größter Fernsehanbieter RTL Group (Luxemburg) kauft in Griechenland zu. Die Gruppe werde für 125,7 Millionen Euro 66,6 Prozent der Anteile an der Alpha Media Group vom bisherigen Eigner Dimitris Contominas übernehmen, teilte RTL am Dienstag mit. Alpha Media ist die Nummer drei der griechischen Rundfunkanbieter und derzeit noch in der Verlustzone. Die Gruppe betreibt derzeit den nationalen Fernsehsender Alpha TV sowie den Regionalsender Cosmos TV im Raum Thessaloniki, zwei Hörfunksender und eine Produktionsfirma. Der Jahresumsatz betrug zuletzt rund 100 Millionen Euro.

Die griechische Kartellbehörde muss noch zustimmen. Für RTL ist der griechische Markt nach eigenen Angaben vielversprechend. Der Netto-TV-Werbemarkt des Landes sei im Zeitraum von 2001 bis 2007 um rund 200 Millionen Euro auf mehr als 500 Millionen Euro gewachsen. Die Prognosen sähen ein weiteres Wachstum um sechs bis sieben Prozent jährlich voraus. Alpha TV hat derzeit nach RTL-Angaben einen Marktanteil von 12,7 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe Griechenlands und einen Werbemarktanteil im ersten Halbjahr 2008 von 16,5 Prozent.

Der Vorstandschef der RTL-Group, Gerhard Zeiler, bezeichnete die Übernahme der Alpha Media Group als "einzigartige Chance, nachhaltig Werte zu schaffen". Das Unternehmen verfüge über eine solide Marktposition. "Als Europas führender Unterhaltungskonzern werden wir unsere umfassenden Erfahrungen und unser Know-how im TV-Geschäft einbringen, um ein starkes Rundfunkunternehmen in einem attraktiven Markt aufzubauen", sagte der Vorstandschef der Bertelsmann-Tochter. (kk/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar