Wirtschaft : Medion-Aktien kosten 77 bis 85 Euro

FRANKFURT (MAIN) (rob/HB).Der Preis für eine Aktie des Essener Marketing-Dienstleisters Medion AG liegt zwischen 77 und 85 Euro.Dies teilte Jürgen Bilstein, Bereichsvorstand des Konsortialführers Deutsche Bank, in Frankfurt (Main) mit.Bei Medion handelt es sich um eine Gesellschaft, die neue Konsumtrends sucht und darauf aufbauend Produkte aus den Bereichen Multimedia, Unterhaltungs- und Konsumelektronik sowie Kommunikationstechnik im Rahmen von Verkaufsaktionen bei großen Einzelhandelsunternehmen vermarktet.

Der Umsatz wird nach den Worten von Finanzvorstand Christian Eigen zu 95 Prozent bei den fünf größten Kunden wie Aldi, Tchibo, Tengelmann und Metro erlöst, wobei laut Prospekt mehr als 70 Prozent der Erlöse mit der größten Abnehmergruppe erzielt worden sind.An der Stellung von einzelnen großen Kunden werde sich in den nächsten Jahren kaum etwas ändern, auch wenn das frische Kapital dazu dienen soll, die Geschäftstätigkeit in Europa sowie weitere Absatzmöglichkeiten aufzubauen, betonte Vorstandsvorsitzender Gerd Brachmann.

Den Anlegern werden bis zum 24.Februar 1999 bis 2,3 (2 Mill.aus Kapitalerhöhung) Mill.Aktien angeboten.Weitere 0,3 Mill.Anteilsscheine dienen als Emissionssreserve (greenshoe).Das Gesamtvolumen der Plazierung beträgt rund 177,1 bis 195,5 Mill.Euro, ohne die Planzierungsreserve.Der endgültige Preis soll am 25.Februar bekanntgegeben werden.Die erste Börsennotiz am Neuen Markt ist für den 26.Februar vorgesehen.Die Emission soll zu jeweils 50 Prozent bei privaten und institutionellen Investoren plaziert werden.25 Prozent dürften nach den Medionschätzungen ins Ausland verkauft werden.Die Aktien haben für das Geschäftsjahr 1998/99 (30.Juni) die volle Dividendenberechtigung.Das Deutsche Bank Research erwartet in 1998/99 eine Ausschüttung von 1,30 Euro, 1999/2000 von 1,53 Euro.

Der Umsatz soll im laufenden Geschäftsjahr 1,4 (1,1) Mrd.DM erreichen.Der Jahresüberschuß soll von 26,0 auf 28,0 Mill.DM steigen und 1999/2000 weiter auf 43,1 Mill.DM anziehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar