Wirtschaft : Mehr Anschluss

-

Die hohen Investitionen in den Bereich Mobilfunk – zum Beispiel für die UMTS - Lizenz und die Übernahme von Voicestream in den USA – hatten den Schuldenberg der Telekom dramatisch anwachsen lassen. Doch heute ist T-Mobile das einzige Geschäftsfeld, das Umsatzzuwächse vermelden kann. Im ersten Quartal stiegen die Erlöse um 10,9 Prozent auf 8,4 Milliarden Euro . Dabei hat T-Mobile ebenfalls mit rückläufigen Umsätzen im Inland zu kämpfen. Hier üben unter anderem die Discounter einen erheblichen Druck auf die Preise aus. Da es in Deutschland statistisch gesehen schon mehr Mobilfunkkunden als Einwohner gibt, ist hier keine Entspannung zu erwarten.Klares Ziel der Konkurrenten ist es, mehr Telefonminuten vom Festnetz in den Mobilfunk zu holen. Für die Telekom ist dies eine zweischneidige Sache. Im Gegensatz dazu kann die Telekom in den USA weiterhin auf erfreuliche Zuwachsraten hoffen. Denn dort ist Mobilfunk immer noch ein Wachstumsgeschäft. vis

0 Kommentare

Neuester Kommentar