Wirtschaft : Mehr Flughäfen für Ryanair

NAME

AUS DEN UNTERNEHMEN

Die irische Billigfluglinie Ryanair will 2003 zwei bis vier weitere deutsche Flughäfen anfliegen. Dies sagte Ryanair-Chef Michael O’Leary am Donnerstagabend auf dem Hunsrück-Flughafen Hahn. Gut möglich sei, dass Ryanair dann auch erstmals innerdeutsche Routen anbiete. Um die Jahreswende bekomme die Fluggesellschaft zehn neue Maschinen für neue Routen. dpa

Briten kaufen Auto-Unger

Die britische Investorengruppe Doughty Hanson & Co will die Mehrheit am größten deutschen Autofachmarkt Auto-Teile Unger (A.T.U) übernehmen. Die Mehrheitsbeteiligung der Briten sei bereits beim europäischen Kartellamt beantragt worden, sagte ein Firmensprecher in Weiden in der Oberpfalz am Freitag. A.T.U soll mit dem bisherigen Management weitergeführt werden. Gründer Peter Unger bleibe wesentlich an dem Unternehmen beteiligt.dpa

Papierfabrik für die Lausitz

Das österreichische Unternehmen W. Hamburger AG will im brandenburgischen Schwarze Pumpe (Spree-Neiße) für rund 150 Millionen Euro eine Papier- und Wellpappefabrik errichten. Wie Brandenburgs Wirtschaftsminister Wolfgang Fürniß (CDU) am Freitag in Potsdam mitteilte, entstehen durch die Ansiedlung auf einem Teilgelände des einstigen DDR-Kraftwerks mehr als 270 Arbeitsplätze. Der Aufsichtsrat des Unternehmens habe sich am Vortag für den Kauf des Grundstücks entschieden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben