Wirtschaft : Mehr Geld in der Rentenkasse

Einnahmen waren im Dezember höher als erwartet

-

Berlin (hej). Die Rentenversicherer haben im Dezember deutlich höhere Beiträge eingenommen als erwartet. Die Einnahmen lagen um 400 bis 450 Millionen Euro über den Erwartungen. Das teilte der Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (VDR) auf Grund vorläufiger Zahlen mit. Durch die zusätzlichen Einnahmen konnten die Rentenversicherungsträger auch ihre Schwankungsreserve auffüllen. Diese wurde um rund 700 Millionen Euro aufgestockt und lag Ende Dezember bei 47 Prozent einer Monatsausgabe. Die Schwankungsreserve dient dazu, konjunkturelle Schwankungen aufzufangen und kurzfristige Defizite zu decken. Die Regierung hatte die Schwankungsreserve von 50 auf 20 Prozent gesenkt.

Noch steht nicht fest, woher der warme Regen rührt. Die Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (BfA) vermutet mehrere Gründe: So hätten wahrscheinlich doch mehr Arbeitgeber Weihnachtsgeld gezahlt als erwartet, sagte eine BfASprecherin. Zudem hätten vermutlich weniger Arbeitnehmer von der Möglichkeit der Entgeltumwandlung Gebrauch gemacht, bei der man Teile seines Gehalts steuer- und sozialabgabenfrei in die betriebliche Altersvorsorge steckt. Hinzu komme, dass die meisten öffentlichen Arbeitgeber das 13. Monatsgehalt wie bisher am 15. des Monats ausgezahlt hätten und nicht – wie erwartet – die Zahlung auf den 30. des Monats verschoben haben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben