Wirtschaft : Mehr Strom aus Windkraft

-

(dpa). Die Erzeugung von Ökostrom ist 2003 stabil geblieben. Energie aus Wasserkraft, Wind, Biomasse, Müll und Sonne deckte unverändert acht Prozent des Verbrauchs in Deutschland, teilte der Verband der Elektrizitätswirtschaft am Montag mit. Insgesamt wurden erneut rund 45 Milliarden Kilowattstunden Ökostrom erzeugt. Zwar büßte Wasserkraft als wichtigste erneuerbare Energiequelle wegen des trockenen Sommers rund 15 Prozent ein und lieferte noch 20,4 Milliarden Kilowattstunden. Dafür legte Strom aus Windkraft wegen zusätzlicher Anlagen um 16 Prozent auf 18,5 Milliarden Kilowattstunden zu. Die Stromerzeugung aus Biomasse und Müll stieg auf 5,6 (Vorjahr: 4,9) Milliarden Kilowattstunden. Die Sonnenkraft legte von 0,2 auf 0,3 Milliarden Kilowattstunden zu.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben