Mein ERSTES Geld (165) : 50 Mark für fünf Minuten

Tonio Kröger

Wahrscheinlich habe ich mein erstes Geld für Süßigkeiten ausgegeben. So genau weiß ich das nicht mehr. Ich habe jedenfalls im Frühjahr Werbezettel für den WEZ Supermarkt in Oldenburg ausgeteilt. Tagelang bin ich im strömenden Regen von Tür zu Tür gelaufen. Viel Geld gab es nicht. Besser lief es beim zweiten Geld. Das habe ich als Aushilfsmusiker des Oldenburgischen Staatstheaters verdient. Eine Saison lang durfte ich Trompete in „La Bohème“ spielen. Es gibt am Ende des zweiten Aktes der Oper eine Szene, in der auf der Bühne eine französische Nachtkapelle auftritt. Dafür brauchte man zwei Flötisten, zwei Trommler und vier Trompeter. Einer davon war ich, im französischen Kostüm und mit angeklebtem Bart. Ich habe zu der Zeit im Jugendsinfonieorchester gespielt, und da haben die Oldenburger mich ausgeliehen. 50 D-Mark habe ich für jeden dieser Fünf-Minuten-Auftritte bekommen. Das war für einen 17-Jährigen cool.

Aufgezeichnet von Henrik Mortsiefer

Tonio Kröger (45) führt die deutsche

Dependance der US- Gruppe DDB in Berlin, zu der Agenturgruppen wie DDB Tribal, Heye und Rapp

Germany gehören.

Kröger ist verheiratet und hat drei Kinder.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben