Mein ERSTES Geld (168) : Vom Bau über den Brenner

Joe Kaeser[Siemens-Vorstand]
Foto: picture alliance / dpa

Als Schüler habe ich auf dem Bau gejobbt, weil man da kurzfristig das meiste Geld verdienen konnte: acht D-Mark in der Stunde. 17 Jahre alt war ich damals. Ich stand auch am Presslufthammer und mir war klar, dass ich das niemals mein ganzes Leben machen will. Einen Monat lang habe ich da gearbeitet, ich habe für eine Reise gespart. Wir sind dann zu fünft in einem Kadett mit 55 PS über den Brenner nach Italien gefahren. Daran erinnere ich manchmal meine Kinder, die sich darüber beklagen, dass ihr A3 mit 150 PS viel zu schwach motorisiert sei. Aber die Zeit auf dem Bau nützt mir bis heute. Ich kann mich wirklich mit jedem Menschen und auf jeder Ebene im Unternehmen verständigen.

Aufgezeichnet von Moritz Döbler

Joe Kaeser (53) ist

Finanzvorstand beim

Industrieunternehmen Siemens, für das er seit 1980 unter anderem in San José (USA) und Malacca (Malaysia) tätig war. Der gebürtige Bayer studierte Betriebswirtschaft.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben