Mein ERSTES Geld (175) : Vom Zement zum Rad

Franz-Georg Rips Mieterschützer
Foto: dpa

Ich habe mich schon als Jugendlicher mit dem Mietwohnungsbau beschäftigt. Im Sauerland, wo ich geboren bin, habe ich auf einer Baustelle gearbeitet und dabei geholfen, Mietwohnungen zu bauen. Ich war damals 16 Jahre alt, Schüler, und körperlich noch nicht so richtig ertüchtigt. Für mich war das daher eine ganz schön harte Arbeit. Den ganzen Tag lang musste ich schwere Eimer mit Zement schleppen. Von dem Geld habe ich mir ein Fahrrad gekauft.

Aufgezeichnet von Heike Jahberg

Mit Mietwohnungen hat Franz-Georg Rips (62) noch heute zu tun – als gerade wiedergewählter Präsident des Deutschen Mieterbundes. Hauptberuflich ist SPD-Mitglied Rips Bürgermeister von

Erftstadt bei Köln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben