Mein ERSTES Geld (180) : Narzissen für acht Pfennige

Damian Schmidt Chef der Strato AG
Foto: Copyright 2009, STRATO AG.

Bereits mit acht Jahren habe ich meine erste unternehmerische Initiative gestartet. Damals gab es überall diese kleinen Flohmärkte, wo Kinder ihre alten Spielsachen verkauften. Ich habe das Konzept etwas erweitert. Ganz in der Nähe meines Elternhauses hatte ein Bauer sein Feld. Am Rande hat er Narzissen gepflanzt. Wenn er mit der Ernte fertig war, bin ich mit dem Fahrrad hin und habe die übrig gebliebenen Blumen geerntet. Die habe ich dann für acht Pfennig pro Stück verkauft, um mein damals wirklich sehr schmales Taschengeld aufzubessern. Was ich mit dem Geld gemacht habe, weiß ich gar nicht mehr. Aber bestimmt habe ich davon auch Yps-Hefte gekauft. Ich habe dieses Kindermagazin sehr geliebt. Aber es war halt mit drei Mark auch sehr teuer. Richtig Geld verdient habe ich dann erst im Studium als Werbetexter.

Aufgezeichnet von Corinna Visser

Damian Schmidt, 1970 in Essen geboren, machte sich nach dem Studium als Marketing-Manager selbstständig. Nach verschiedenen Stationen wurde er 2005 Vorstandschef des Berliner Internetdienstleisters Strato.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben